Eingehakt!

 

Dieses wundervolle Bild habe ich in einem alten, französischen  Buch über „Briten“ gefunden. Ein praktische Methode, die wohl heutzutage ein bisschen aus der Mode gekommen ist. Warum eigentlich? Sieht doch absolut perfekt aus. Die Fotografie ist einfach großartig. Und auf dem großen „Henkersplatz“ in Marrakesch finden in den Abendstunden mit Gauklern, Bauchtänzerinnen, Geschichtenerzählern, Kochkünstlern, Musikdurcheinander und Stimmen-Wirrwarr auch noch Angel-Spiele statt: Eine Dose Cola ist die Beute. So geht Unterhaltung.

Noch ein Bild aus vergangenen Kolonial-Zeiten: Herrschaftlich thront seine englische Lordschaft, eingerahmt von seinen schwarzafrikanischen Lakaien, vor seinen erbeuteten Schätzen.

Und wenn ich nun ans Meer denke, habe ich auch Casablanca im Kopf. Diese Entfernung zur anderen Seite kann man wohl nicht schwimmend erledigen, weder an der Leine noch ohne. Das Meer hat schon seine Anziehungskraft, unbestreitbar.

Ein simpler Metalltisch mit einer Glasplatte… mit H2O (Regen!) eine interessante Metamorphose

 

 

 

 

 

zurück
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*