It’s all about spirit!

Bischof Agapit feiert in der orthodoxen Kirche mit seiner Gemeinde in Stuttgart das Weihnachtsfest. Nach dem julianischen Kalender ist das der sechste und siebente Januar in diesem neuen Jahr 2019. Ich bin zu Gast in diesem relativ kleinen Gotteshaus und mache ein paar Aufnahmen von der Messe, den Ritualen und dem Zeremoniell. Die russisch-orthodoxe Kirche in Stuttgart ist reich geschmückt mit Ikonen und großartigen Wand-und Decken-Fresken. Das wenige Licht erleuchtet die goldene Farbe der Malereien und des Altars. Die Luft ist von Weihrauch geschwängert, dicht gedrängt, zum Teil tief versunken, stehen die vielen Menschen um die mittig platzierten Kerzenständer, auf der Hochtribüne singt ein Chor stimmungsvoll Lieder, die Gläubigen stimmen in den Gesang ein. Bereits am Vorabend führte Erzpriester Ilya Limberger von der Gemeinde durch den Gottesdienst. Kerzen werden angezündet. Bilder und Ikonen von Heiligen werden berührt und geküsst. Die Priester kommen immer wieder aus dem Altarraum hinter der Ikonostase  in den kleinen Saal und tragen ihre Texte aus dem alten Testament vor. Zum Schluss der Ansprache von Bischof Agapit verneigen sich die Gläubigen vor dem Kreuz eines Priesters und erhalten eine weihnachtliche Segnung. Eine sehr schöne, friedliche Atmosphäre. Man sagt mir, dass die Osterfeierlichkeiten noch größer und stärker gefeiert werden. Ich bin gespannt. Auf jeden Fall war diese Weihnachtsfeier der russisch-orthodoxen Kirche in Stuttgart schon sehr eindrucksvoll. Habe mich hier für eine Schwarzweiß-Variante entscheiden.

Erzpriester Ilya Limberger von der Russisch-Orthodoxen Gemeinde Stuttgart

 

 

 

 

zurück
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*