Die Abwesenheit der Dinge

Was mach ich nur für DREI KREUZE, dass ich nun das Wochenende geschafft habe! Wie dem auch sei, es war mal wieder ausgesprochen inspirierend, mit meinem Foto-Freund Joachim eine kleine „Russen-Tour“ an einem Novembertag durchs Brandenburger Land zu machen! Ich habe Bilder gesehen, die ich noch nicht kannte! Vielen Dank. Dass freut mich umso mehr, da ich ja nun nicht mehr allzu häufig dazu die Gelegenheit haben werde… wobei, ich muss sagen, meine Jäger- und Sammler-Zeit und Vorliebe für russische Propaganda-Bilder sowie das Herumgurken und -kriechen durch übelst zugerichtete, vermoderte und verkeimte Ort ist schon lange vorbei. Ich erinnere mich aber sehr gern an die vielen Ausflüge und majestätischen Entdeckungen. Ich will es nicht missen. Es hat schon etwas Magisches, etwas mit Anziehungskraft, auf jeden Fall. Eine gewisse Ästhetik kann man dem ja auch nicht absprechen.

20161114sn-007xxx 20161114sn-005xxx 20161114sn-013xxx

20161114sn-009xxx 20161114sn-021xxx 20161114sn-026xxx

20161114sn-032xxx 20161114sn-041xxx 20161114sn-045xxx

 

Ich freue mich auf die nächsten geheimnisvollen Ziele. Und Herr Doktor zieht ein bisschen weiter auf seinen Streifzügen. Macht sehr gute Bilder.

20161114sn-053xxx 20161114sn-051xxx

20161114sn-012xxx

20161114sn-020xxx

20161114sn-015xxx

20161114sn-016xxx

 

Mein zweite Foto-Leidenschaft, auch ein schönes Bild.

20161114sn-055xxx

 

zurück
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*