Frei sind wir immer!

Der letzte Tag im Jahr. Und ab morgen sind wir in einem neuen Jahrzehnt gelandet. Was wird uns Neues geboten? Was versetzt uns in Staunen? Schrecken oder Freude. Wohin steuert die Menschheit? Die Zeit dreht sich seit Jahrtausenden und doch bleiben wir beharrlich im immer gleichen Spiel, abgesehen von ein paar kleinen, manchmal auch sehr tückischen Stell-Schräubchen: Macht und Reichtum auf der einen Seite, Unterdrückung und Elend auf der anderen Seite. So wird es immer sein. Technik-Wahn hat Religion ersetzt, scheinbare Demokratien brechen auseinander, die Natur und unser Planet Erde sind den menschlichen Gewalten ausgeliefert, ein paar böse Buben wollen weiter die Säbel rasseln. Wir Menschen bekämpfen uns immer weltumspannender.

Gutes Neues! Zumindest stimmt mich die Zahl optimistisch, klingt doch irgendwie positiv. Welche bescheidenen Wünsche soll man da nur haben? Wie heißt es: Es kann doch nur besser werden. Es muss alles besser werden. Es sollte alles besser werden. Mit frischem Wind voran.

Die Passion

 

 

 

 

zurück
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*